MODEUROP trifft Farbauswahl für Frühjahr/Sommer 2017

Die Farben für Frühjahr/Sommer 2017 stehen fest. Das Experten-Team von MODEUROP hat am 23. Oktober in Berlin aus über 600 Ledermustern die Auswahl für die MODEUROP Colour Card FS 2017 getroffen. „Die MODEUROP Colour Card hat sich als wegweisende Farb- und Materialprognose etabliert“, freut sich Trendexpertin Marga Indra-Heide. Sie wird von der Schuh- und Accessoiresbranche im In- und Ausland als wertvolle Unterstützung bei der Kollektionsgestaltung genutzt. Die neue MODEUROP Lederfarbkarte für FS 2017 ist ab Mitte Dezember beim Deutschen Schuhinstitut in Offenbach erhätlich. Der frühe Ausgabetermin wurde an die vorgezogenen Messen angepasst. Auch den Termin des nächsten Colour Meetings sollten sich alle Kreativen bereits vormerken: es findet am 5. und 6. April 2016 in der Lederstadt Offenbach statt.


Always on the move
Der Farbausblick auf die Saison 2017 steht unter dem Motto “immer in Bewegung”. Auch wenn sich das Modekarussell immer schneller zu drehen scheint, unterliegt Mode doch immer einer kontinuierlichen Entwicklung. “Ein Trend hört nicht komplett auf. Kommerzielle Akzeptanz und Umsetzung dauern häufig viel länger als wir es wahrhaben wollen. Und das nicht nur im hochwertigen Genre”, erläutert Designer Gebhard Müller. Diese Einschätzung spiegelt sich auch in den drei MODEUROP Farbthemen für FS 17 wider.

Unter REFINING stehen neutrale Farben und die Wertigkeit der Materialien im Fokus. Monochrome Farbbilder, darunter viele Grau- und Beigenuancen, erzeugen eine sehr sophisticated, nachhaltig wertvollen Look. Natürlich darf und soll Mode auch unterhalten.

Begriffe wie Fantasie, Kreativität und Verführung charakterisieren daher das Thema GARDENING, das an natürliche und virtuelle Gärten mit ihrer frischen, bezaubernden Farbigkeit erinnert. Je nach Material erscheinen die Farben von matt über sonnengebleicht bis hin zu schillernd hochglänzend oder sogar synthetisch-künstlich.

Das dritte Farbthema CONTROLLING ist von Sport und Freizeit geprägt. Allgegenwärtige Begriffe wie Steuerung und Struktur geben dieser Farbwelt zwei neue Ausrichtungen: mit dem Stichwort “Engineering” werden dunkle, technische Materialien und “digitales Vintage” assoziiert. Dem gegenüber steht die Klarheit der Sport- und Flaggenfarben – konturiert von Schwarz und Weiß. Intelligente Materialien sorgen für einen hohen Innovationsfaktor.

Offenbach, 29. Oktober 2015