MODEUROP Farbauswahl Herbst/Winter 2017/18: Zwischen den Extremen

Die Farben für Herbst/Winter 2017/18 stehen fest. Am 13. April hat das Experten-Team von MODEUROP in der Lederstadt Offenbach die Auswahl für die MODEUROP Colour Card H/W 17/18 getroffen. Zur Wahl standen über 600 Ledermuster von deutschen, italienischen und indischen Gerbereien. „Die Mode entwickelt sich in zwei Richtungen“, sagt MODEUROP Fashion Expertin Marga Indra-Heide. Zeitlosem Design und Zeitgeist-Bewegungen wie Normcore und Nachhaltigkeit stehen der schnelle Wechsel von Trends und ein Wandel zu avantgardistischer Eleganz mit teilweise formeller Eleganz und glamourösen Anklängen gegenüber.

Der Farbausblick auf die Saison Herbst/Winter 2017/18 steht daher unter dem Motto „Zwischen den Extremen“. Silhouetten und Materialien werden gemixt: extremste Kombinationen und Farbakzente sind erlaubt. Retro-Anklänge bleiben wichtig: Nach den 70er- werden nun die 80er- und 90er-Jahre ins Visier genommen. Auch Rückblicke bis ins Fin de Siècle mit Uniform-Anklängen sowie elitäre, gepflegte Club-Styles dienen als Inspiration. Komfort und Kontraste gelten dabei als richtungsweisende Stil-Elemente.

MODEUROP formuliert für die Saison Herbst/Winter 2017/18 die drei Farbthemen WARM, COOL und NEUTRAL. Bei der Gruppe WARM steht das Comeback von Braun in vielen unterschiedlichen Schattierungen im Mittelpunkt. Das Spektrum reicht von goldenen, gelbstichigen über satte Cognac- und Rostnuancen bis hin zu dunklen Weinrottönen. Glamour und Noblesse spielen eine wichtige Rolle – sportive, teilweise britisch anmutende Akzente brechen die eleganten Looks auf. Tougher Kontrapunkt ist das Thema COOL. Dunkle Grau-, Grün- und Blaunuancen bilden die Basis dieser Farbreihe, die für Disziplin, Ordnung und Perfektion steht. Helles Grau und Weiß setzen Akzente – gern auch durch metallischen Glanz. Der Look ist eher clean und greift Sportswear- und Uniform-Elemente auf. Retro schwingt auch hier mit – Brüche und Kombinationen mit den Farben der WARM Reihe sorgen für einen spannungsreichen Mix. Das Farbthema NEUTRAL bildet die so genannten „Core Colours“ ab: beginnend mit wolligen Beige- und Kaschmir-Schattierungen über undefinierbare Oliv- und Khakitöne bis hin zu dunklen, schwarznahen Farben. Entwickelt aus neutralen Camouflage-Optiken stehen diese Töne für Natürlichkeit, Funktion und Schutz. Die Trendvokabel „Cocooning“ taucht in Form eines modernen, zeitgemäßen und grünen Lifestyle wieder auf. Feminine Interpretationen im Sinne eines „Comfort deluxe“ sind ebenfalls denkbar.

„Einen besonderen Reiz verursachen „Farb-Flashs“ in jeder Gruppe“, ergänzt Marga Indra-Heide. Sie unterstreichen die Modernität und Aktualität der Looks.

Bestellung der MODEUROP COLOUR CARD Herbst/Winter 2017/18 können hier gemacht werden. Der frühe Ausgabetermin wurde an die vorgezogenen Messen angepasst.

New York, New York heißt das Ziel des nächsten Colour Meetings. Vom 19. bis 23. Oktober 2016 treffen sich die Kreativen in der Trend-Metropole Big Apple, um die Farbkarte für Frühjahr/Sommer 2018 zu erarbeiten.